Stellungnahme des Vorstandes des VfR Fischenich zum Artikel vom 18.12.2015

Stellungnahme des Vorstandes des VfR Fischenich zum Artikel vom 18.12.2015

Stellungnahme des Vorstandes des VfR Fischenich zum Artikel vom 18.12.2015 mit dem Titel: "Demirbay-Urteil" in der Kreisliga D
Fischenicher Spieler soll Schiedsrichter-Schein zur Strafminderung machen (veröffentlicht auf: http://rheinfussball.de/autor.page?id=2406, http://rheinfussball.de/artikel/demirbay-urteil-in-der-kreisliga-d/).

Der Vorstand des VfR Fischenich bedauert zutiefst die Vorfälle im Heimspiel unserer dritten Mannschaft gegen BC Stotzheim III. Wir akzeptieren das Urteil der Kreisspruchkammer bezüglich unserer Spieler. Der Vorstand seinerseits wird entsprechende Maßnahmen ergreifen, damit sich so ein Vorfall nicht mehr wiederholen wird. Als Hürther Fußballverein mit 85jähriger Tradition und insgesamt 300 Mitgliedern, fünf Jugendmannschaften, drei Seniorenmannschaften und einer Alt-Herren-Mannschaft möchten wir unabhängig von diesem Einzelfall, dass Fair-Play weiterhin Priorität im Fußball hat. Schließlich begrüßt der Vorstand die vorgeschlagenen Methoden zur Bewährung und hofft, dass der Spieler P. Baumhardt die Möglichkeit zur Strafminderung wahrnimmt.

Comments are closed.