Großer Heimspieltag verspricht Spannung!

Die VfR-Seniorenmannschaften erwarten am kommenden Sonntag zuhause auf der Landau interessante und zugleich schwere Aufgaben.

Den Anfang macht die VfR-Frauenmannschaft im absoluten Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Pulheimer SC. Das Team von Trainer Sascha Schröder ist hochmotiviert und könnte mit einem Sieg von der Punktezahl zum Ligaprimus aufschließen und damit die Meisterschaft richtig spannend machen. Anstoß ist um 10:45 Uhr.

Direkt im Anschluss um 12:30 Uhr trifft die zweite Herrenmannschaft des VfR im Derby auf den Tabellendritten SC Meschenich. Nach der bitteren Niederlage letzte Woche in Efferen möchte man gegen den ambitionierten Nachbarn aus Köln unbedingt punkten. “Wir sind absolut fokussiert und möchten natürlich die drei Punkte in Fischenich behalten. Es wird allerdings nicht einfach, weil sicherlich zahlreiche Fans aus Meschenich auf die Landau kommen werden. Doch auch wir setzen auf die Unterstützung unserer Fans”, so Pedros Nedelkos vom VfR-Trainerteam.

Schließlich findet dann um 14:45 Uhr das Heimspiel der ersten Mannschaft gegen den SV Godorf statt. Nachdem man letzte Woche spielfrei hatte, möchte der VfR mit einem Heimsieg in der Tabelle weiter nach oben klettern. Die guten Leistungen besonders in den Heimspielen sprechen durchaus dafür, dass man dieses Vorhaben realisieren kann.

Das Vereinsheim hat den ganzen Spieltag geöffnet! Der Vereinsvorstand weist auf die besondere Parkplatzsituation auf der Landau hin! Alle Besucher, die mit dem PKW anreisen, werden gebeten sich an die Regelungen zu halten, um Bußgelder zu vermeiden!

 

Gelungener Saisonabschluss der VfR Fischenich F2-Jugend

Am 17. November zu Gast in Brühl hat die VfR Fischenich F2-Jugend ein spannendes
Turnier gespielt. Nach einem schön raus gespielten Tor aus der Verteidigerreihe
führt das Team bis zur letzten Minute gegen BW Königsdorf. Wenige Minuten vor
Schluss, ging das Spiel knapp mit einem unentschieden zu Ende. Die folgenden
beiden Spiele sind mit einer knappen Niederlage und enormen Kampf mit 0:1 gegen
SC Fliesteden und Badorf-Pingsdorf verloren gegangen. Erhobenen Hauptes und
spielerisch starker Leistung ging die minimalst besetzte Mannschaft vom Feld.

Am Samstag den 24. November, spielte die VfR Fischenich F2-Jugend ein
erfolgreiches Turnier auf heimischen Rasen als Gastgeber. Im ersten Spiel
präsentierten sich die Jungs in kämpferischer Leistung und kassierten nach
einem schnellen Konter das 0:1 vom FC Schwadorf. Mit einem missglückten
Ausgleich kurz vor Schluss ging das Auftaktspiel leider 0:1 verloren. In der
zweiten Partie gegen VfR Bachem erkämpfte sich das junge Team ein spannendes
2:1. Das letzte Match der Saison gegen SV Rheidt gewann die Mannschaft souverän
mit einem 2:0. Nach einer ansehnlichen Parade des Torhüters blieb der Kasten
Torlos.

Im Namen des Trainergespanns bedanken wir uns voller Stolz und Vorfreude auf die
Saisonfortführung bei den tapferen Jungen der VfR Fischenich F2-Jugend. Diese
Jungs präsentieren bei jedem Turnier den VfR Fischenich mit vollem Einsatz,
spannenden und vor allem sehr fairen Spielen. Ein großes Dankeschön gilt
ebenfalls den unermüdlichen Eltern der Mannschaft, die jedes Turnierspiel
begleiten und das Team anfeuern und umsorgen. (Text: Tomek Schmiejka, Trainer und
Motivator)

VfR-Damen weiterhin ungeschlagen

VfR Fischenich (Frauen) – SV Godorf  6:1 (4:1)

Eine spielerisch überzeugende und defensiv sehr ansprechende Leistung führte in der 1. HZ zu einer 3:0 Führung in den ersten ca. 20 Minuten. Die Torschützen Lea Weber (1) und Carolin Damert  (2) vollendeten nach schönem Kominationsspiel bzw. mit einem direkten Freistoß. Ein wirklich schöner Schuss des Gegners von der rechten Strafraumgrenze sorgte dann kurz darauf  zum 3:1. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Jolene Illgen aus dem Strafraum nach Komination zum 4:1.

Nach dem Anpfiff zur 2. HZ dauerte es bis zur ca. 55. Minute, als Carolin Damert dann einen Elfmeter zum 5:1 verwandelte. Zuvor wurde Larissa Schröder nach Alleingang auf das gegnerische Tor durch die Torhüterin regelwidrig vom Ball getrennt. Den Schlußpunkt setzte Lea Weber ein halbe Stunde später nach Alleingang auf der rechten Seite zum 6:1.

Erwähnt werden muss an dieser Stelle unbedingt, dass die gesamte Mannschaft vor allem im Umschaltspiel/Aufbauspiel läuferisch solide und spielerisch kreativ überzeugt hat.

(Text: Sascha Schröder)

VfR-Frauen musste Spiel verlegen; “Zweite” mit Arbeitssieg; VfR 1 schießt Schwadorf ab

Der heutige Volkstrauertag hatte auch Einfluss auf die Spiele der Seniorenmannschaften des VfR Fischenich. Das Landesgesetz sieht vor, dass am Volkstrauertag in der Zeit zwischen 5 und 13 Uhr u.a. keine sportlichen Veranstaltungen stattfinden dürfen. So konnte unsere Frauenmannschaft ihr heutiges Heimspiel um 11 Uhr gegen den SV Godorf nicht austragen. Der Nachholtermin steht aber schon fest: Am kommenden Freitag, 23.11.2018 um 19:30 Uhr auf der Landau.

Die zweite Mannschaft traf mit halber Stunde Verspätung heute zuhause auf den FC Rheinsüd Köln 4 und gewann knapp mit 1:0 (HZ: 1:0). In einer sehr zähen Begegnung schoss Jonas Heinrich das goldene Tor in der 27. Minute. Damit festigte die “Zweite” den 5. Tabellenplatz in der Tabelle der Kreisliga D.

Die erste Mannschaft des VfR Fischenich empfing abschließend den FC Schwadorf und feierte dabei einen hohen Heimsieg mit 6:1 (HZ: 2:1). Vor toller Kulisse konnte die “Erste” nach schwachem und hektischem Spielbeginn einen Rückstand durch Tore von Sven Kalker und Fabian Longhitano noch vor der Halbzeit in eine Führung umwandeln. Nach dem Seitenwechsel und einem Platzverweis für die Gäste erzielte Peter Böhmer mit einem herrlichen Volleyschuss das vorentscheidene 3:1. Es folgten noch drei Tore in 6 Minuten durch Peter Böhmer, Fabian Longhitano und Nico Möller.

Spieler des Tages für den VfR war jedoch Torwart PanajiotisJotti” Metaxas, der durch zahlreiche Paraden vor allem beim Stand von 0:1 den VfR im Spiel hielt.

VfR 1 vorübergehend ohne Cheftrainer

Eine weitere Hiobsbotschaft schockt den ganzen Verein. Der Cheftrainer der ersten Mannschaft Gökhan Erbis hat sich die Achillessehne gerissen und fällt wegen der entsprechenden Operation einige Zeit aus. “Das tut uns sehr leid. Im Namen des ganzen VfR Fischenich wünschen wir Gökhan Erbis schnelle Genesung! Hoffentlich steht er schnellstmöglich wieder mit seinem Team auf dem Trainingsplatz!”, so VfR-Geschäftsführerin Chantal Thelen. Bis es soweit ist, wird die Mannschaft von Co-Trainer Salvatore Longhitano betreut.

Gökhan Erbis hatte die erste Mannschaft Mitte Oktober übernommen, nachdem der bisherige Trainer Oscar Ewertz zurückgetreten ist.