VfR chancenlos gegen FC Hürth

Die Erste Mannschaft des VfR Fischenich verlor heute Abend das Kreispokalspiel gegen den Mittelrheinligisten FC Hürth mit 0-10 (0-5).

Bildquelle: P.Zylajew / FC Hürth

In einer gut besuchten Partie ließen die Gäste vom FC Hürth von Anfang an nichts anbrennen und machten somit den großen Klassenunterschied klar sichtbar. Die Mannschaft von Oscar Ebertz hat sich das ganze Spiel aber nie hängen lassen und wacker gekämpft.

“Nun gilt es das Spiel so schnell wie möglich aus den Köpfen der Spieler zu bekommen und den Fokus auf den Saisonstart am Wochenende zu legen”, so Ebertz.

Die Erste Mannschaft des VfR Fischenich beginnt die Saison auswärts am kommenden Sonntag bei ASC Akhtamar  aus der Stadt Frechen. Anstoß am Sportplatz Herbertskaul (Burgstraße, 50226 Frechen) ist um 13:00 Uhr.

VfR fiebert Pokalhit entgegen

Am Dienstagabend um 19:30 Uhr empfängt die 1. Mannschaft des VfR in der 3. Runde des Kreispokals keinen geringeren als den Mittelrheinligisten FC Hürth.

“Der ganze Verein freut sich auf das Spiel. Diese Partie wird für unsere Jungs ein besonderes Erlebnis sein. Sie sollen es genießen und Spaß haben”, so der Sportliche Leiter Ralf Schüller.

Schüller hofft auf zahlreiche Unterstützung und ein faires Pokalspiel. “Wir möchten gute Gastgeber sein und mit unseren Unterstützern einen spannenden Abend verbringen”, erklärt Schüller abschließend.

“Wir arbeiten zum Wohle des VfR!”

Kurz vor dem Saisonstart sprach die Online-Redaktion des “Landau-Kuriers” mit dem lizenzsierten Cheftrainer der ersten Mannschaft Oscar Ebertz (36) über die anstehende  Saison in der Kreisliga B, die Zusammenarbeit mit der zweiten Mannschaft und den Zuschauerschnitt bei VfR-Heimspielen.

Landau-Kurier (LK): Hallo Oscar, du hast vor gut zweieinhalb Jahren als VfR-Chefcoach die erste Mannschaft des VfR übernommen. Wie fällt dein bisheriges Fazit aus ? 

“Wieder Spaß am Fußball vermitteln!”

Jürgen Heinen (49) wurde einstimmig vom Vorstand des VfR Fischenich gebeten, die neue zweite Mannschaft nach dem bitteren Abstieg in die Kreisliga D zu übernehmen und mit seiner langjährigen Erfahrung als Trainer die anstehende Verjüngung des Teams einzuleiten.

Die Online-Redaktion des “Landau-Kurier” sprach mit ihm über seine eigentlichen Beweggründe, den Generationswechsel im Team und seine Wünsche für die Zukunft.

Landau-Kurier (LK): Hallo Jürgen, du hast von 2007-2010 als Chefcoach die 1. Mannschaft des VfR trainiert. In den letzten Jahren hast du maßgeblich den Alt-Herren-Spielbetrieb gemanagt. Wieso bist du nun Trainer der zweiten Mannschaft?

Erste Mannschaft gewinnt Pokalspiel gegen Kreisliga A-Mannschaft

Die 1. Mannschaft des VfR Fischenich hat heute Abend in der 2. Runde des Kreisligapokals daheim den Kreisliga A-Ligisten SC Fliesteden mit 6-3 (4-2) geschlagen und zieht damit in die nächste Runde ein. Hier die Statistik zum Spiel:

Quelle: Fussball.de

In der nächsten Runde trifft der VfR nun am kommenden Dienstag um 19:30 Uhr zuhause  im Stadtderby auf den Mittelrheinligisten FC Hürth!