VfR 1 gelingt Befreiungsschlag

Die erste Mannschaft des VfR Fischenich beendete ihre lange Sieglos-Serie und gewann heute ihr Heimspiel gegen den  GKSC Hürth 2 mit 3:1 Toren (Hz: 1:0).

Die Gastgeber begannen sehr konzentriert und erarbeiteten sich gute Chancen. Folgerichtig kam es in der 28. Minute zur verdienten Führung durch Sven Kalker nach toller Vorlage von Peter Böhmer. So ging man dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel verlor der VfR den Faden und der Gegner kam stärker auf. In der 63. Minute kam es auch dann zum verdienten Ausgleich. In der Folge drängte der Gast aufs Führungstor, doch nach einem Eckball für den VfR erzielte Innenverteidiger David Stichter vier Minuten vor dem Ende mit einem satten Schuss die erneute Führung für den VfR. Den Schlusspunkt setzte nach einem sehenswerten Konter der eingewechselte Andre Pilgram in der Nachspielzeit.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: