Spielergebnisse von heute

Ausblick auf die morgigen Begegnungen

An diesem Wochenende findet auf der Landau nur das Heimspiel der dritten Mannschaft statt und das unter den aktuellen 2G- Bedingungen. Konkret bedeutet das, dass die Besucherinnen und Besucher einen Nachweis erbringen müssen , ob man geimpft oder genesen ist. Das gilt auch für die jeweiligen Mannschaften. Ohne einen solchen Nachweis ist der Zutritt auf die Sportanlage nicht gestattet! Die Gastronomie hat unter den gängigen Hygienevorschriften geöffnet.

Nach 14 Spieltagen hat die Dritte Mannschaft bereits 29 Punkte und belegt damit zur Zeit den dritten Platz. Mit insgesamt 53 erzielten Treffern liegt die Stärke definitiv in der Offensive. Gegen den Tabellendreizehnten GKSC Hürth III möchte man sich im letzten Heimspiel des Kalenderjahrs entsprechend mit einem Sieg verabschieden. Anstoß ist um 13:30 Uhr.

Die Zweite des VfR Fischenich fordert auswärts um 13 Uhr im Topspiel den Tabellenführer TSV Weiß 2 heraus. TSV Weiß 2 ist bis jetzt ungeschlagen. In der Tabelle trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Dennoch ist der Gastgeber aus Köln Favorit, denn die Abwehr des Spitzenreiters hat im bisherigen Saisonverlauf erst fünf Gegentreffer zugelassen.

Die VfR-Frauenmannschaft ist um 15 Uhr beim KSV Heimersdorf zu Gast. Gegen den Tabellennachbarn hofft man nach dem ersten Saisonsieg eine Serie starten zu können und weiter zu punkten. 

Die erste Mannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Landau nur noch mit 2G

 Nur NurAm heutigen Mittwoch ist eine neue Coronaschutzverordnung für das Land NRW in Kraft getreten. Diese Verordnung sieht auch einige Änderungen für den Amateurfußball vor. Dabei sind folgende Regelungen zu beachten:

·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Die gemeinsame Sportausübung (Wettkampf und Training) auf dem Sportplatz Fischenich ist nur noch immunisierten Personen (also vollständig geimpft oder genesen, auch 2G -Regel genannt) erlaubt. Dies gilt ebenfalls für den Besuch von Spielen als Zuschauerin oder Zuschauer.

·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Ausgenommen hiervon sind Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren und Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können. Diese Personen müssen über einen Testnachweis nach § 2 Absatz 8 Satz 2 verfügen.

·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Im Freien wird das Tragen einer Maske empfohlen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.

Foto:Image Images/Hanno Bode

Der VfR Fischenich  ist für die Kontrolle der Immunisierungsnachweise und für die Einhaltung der Maskenpflicht verantwortlich. Personen, die diese neuen Regelungen nicht beachten, sind vom Besuch der Sportstätte auszuschließen.

 

Testspiel für ein gutes Miteinander

Gestern Nachmittag fand auf der Landau ein Testspiel zwischen der dritten Mannschaft des VfR Fischenich und der zweiten Mannschaft des VfB Blessem statt. 

Gemeinsames Mannschaftsfoto vor Spielbeginn

Wir berichteten bereits in der Vergangenheit darüber, dass der VfB Blessem aufgrund der Hochwasserkatastrophe im Sommer dieses Jahres bis auf weiteres die Anlage auf der Landau ebenfalls nutzen darf. Die Zusammenarbeit beider Vereine ist bis dato sehr gut. So gab es bereits im August ein Testspiel der Blessemer gegen die zweite Mannschaft der VfR. 

Für das Team des Blessemer Spielertrainers Alexander Kratz war es das letzte Spiel vor der Winterpause. Die Partie ging 5:3 für Fischenich aus. Doch das war zweitrangig.

VfR-Trainer Marc Piel: “Es freut uns sehr, dass wir in kurzer Zeit so ein tolles Verhältnis mit den Fußballern aus Blessem aufgebaut haben. Wir werden auch in der Rückrunde nochmals gegeneinander spielen und unsere Zusammenarbeit weiter vertiefen. Das sind echt klasse Jungs, die auch unsere Heimspiele verfolgen und mit uns auch mal ein Bierchen trinken.”

VfR-Weihnachtsfeier abgesagt

Die Stimmung für große Weihnachtsfeiern ist im zweiten Corona-Winter wenig euphorisch. Die Corona-Infektionszahlen steigen, das Robert Koch-Institut warnt vor größeren Zusammenkünften.

Am vorherigen Mittwoch entschied daher der Vorstand aufgrund der aktuellen Inzidenz-Situation die Weihnachtsfeier abzusagen. 

 „Wir bedauern sehr die Absage unserer traditionellen Weihnachtsfeier. Aber aktuell ist nicht die Phase dafür“, so Peter Heine, Vereinsvorsitzender des VfR Fischenich. 

Die Feier hätte im renovierten Vereinsheim stattfinden sollen. Eine Veranstaltung unter strengen Hygieneregeln wäre jedoch vor dem Hintergrund der zu erwartenden Besucherzahlen nicht organisierbar gewesen.