Der Landau-Imbiss hat geöffnet!

Was bei den Heimspielen der VfR- Jugendmannschaften schon ganz gut geklappt hat, wird nun auch Realität bei den Herrenmannschaften: Der Landau-Imbiss öffnet seine Pforten.

Alle 14 Tage wird der Imbiss bei den Heimspielen der dritten und ersten Mannschaft des VfR Fischenich von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet sein.

Lydia Sieverts und Mäggy Margot Zingel

Federführend leiten werden den Imbiss die gastronomieerfahrenen Mäggy Margot Zingel und Lydia Sieverts. Beide werden bei Bedarf von Spielerfrauen der dritten Mannschaft unterstützt. Neben der klassischen Bratwurst wird es auch Currywurst und Pommes zu zivilen Preisen geben. “Die Heimspiele unserer Herrenmannschaften werden gut besucht. Viele Zuschauer schauen sich beide Spiele an und haben entsprechend Hunger. Da möchten wir gerne mit unserem Imbiss der großen Nachfrage nachkommen”, so Mäggy Zingel.

Der Imbiss öffnet erstmalig am kommenden Sonntag beim Derby der dritten Mannschaft gegen SV Kendenich sowie dem anschließenden Spiel der ersten Mannschaft gegen TSV Weiß.

Hartumkämpfte Siege mit einigen Wermutstropfen

Dieser Sonntag hatte viel zu bieten. Einerseits ging eine lange Durststrecke zu Ende; zum anderen wurden hartumkämpfte Heimsiege gefeiert. Getrübt wurde der Spieltag durch einige schwere Verletzungen von VfR-Spielerinnen und Spielern.

Unsere erste Mannschaft gewann ihr heutiges Auswärtsspiel beim SSV Berzdorf 2 mit 4:0 Toren. Es war ein verdienter Sieg nach einer sehr langen Durststrecke von mehreren Monaten ohne “Dreier” für das Team von Gökhan Erbis. Die gute Leistung der letzten Woche konnte diesmal auch in Toren und somit in Punkten umgesetzt werden. Überschattet wurde dieser Sieg von der schweren Verletzung des VfR- Spielers Niklas Reins, der eine schwerwiegende Schienbeinverletzung erlitt und sofort ins Krankenhaus musste.
Unsere zweite Mannschaft konnte an ihren Auftaktsieg von letzter Woche anknüpfen. Gegen einen sehr diszipliniert und kämpferisch starken Gegner Aris Wesseling kam man zu einem 2:1-Erfolg. Somit ist die Truppe von Jürgen Heinen und Giuseppe Caramanno nach zwei Spielen mit 6 Punkten auf Platz 4!

Szene aus dem Spiel VfR Fischenich III gegen VfR Bachem III

Die dritte Mannschaft hatte sich heute auf der Landau einen packenden Schlagabtausch mit dem VfR Bachem geliefert und kam dabei in der 90. Minute zu einem glücklichen 4:3-Sieg. Auch hier gab es eine Schrecksekunde, denn der VfR- Spieler Andreas Kneip wurde durch einen Tritt im Gesicht getroffen und musste blutend ausgewechselt werden. Die Damenmannschaft des VfR Fischenich empfing heute den Tabellenführer SF Hörn. Man begann sehr ambitioniert und ging auch in Führung, doch letztendlich war der Spitzenreiter einfach besser und gewann 8:2. Diese Niederlage wird aber das Team von Frank Wimmer nicht zurückwerfen, denn als Aufsteiger hat man andere Ziele. Auch hier verletzte sich eine VfR-Spielerin, namentlich Eva Bradtke. Der ganze VfR Fischenich wünscht allen Verletzten gute und schnelle Genesung!

Spielpaarungen am Wochenende

Der Herbst ist da und damit kommt auch der Wetterumschwung. An diesem Wochenende stehen wieder eine Reihe von Punktspielen an. Am heutigen Samstag stehen unsere Jugendmannschaften im Fokus. Unsere B-Jugend tritt um 16:00 Uhr auswärts beim FC Hürth 2 an. Um 18 Uhr empfängt unsere A-Jugend auf der heimischen Landau die U19 des Pulheimer SC.

Morgen am Heimspieltag können die Zuschauerinnen und Zuschauer insgesamt drei Spiele sehen. Den Anfang dabei macht unsere zweite Herrenmannschaft, die nach ihrem Auftaktsieg letzte Woche nun gegen Aris Wesseling nachlegen möchte. Anstoß ist um 12:30 Uhr. Um 14:30 Uhr trifft die dritte Mannschaft des VfR Fischenich auf den VfR Bachem 3. Hier wurde das Heimrecht aufgrund von Einschränkungen am Bachemer Sportplatz getauscht. Dabei möchte es das Team von Trainer Ralf Schüller besser als letzte Woche machen. Um 16:30 Uhr trifft die erste VfR-Frauenmannschaft auf den SF Hörn. Ziel ist es, nach Möglichkeit den dritten Sieg in Folge zu feiern.

Die erste Mannschaft muss auswärts um 13 Uhr beim SSV Berzdorf 2 antreten. Auch hier möchte man die Auftaktniederlage wettmachen und in die Spur finden.

 

VfR trauert um Dr. Bernd Steegmann

Und wieder erreicht den VfR Fischenich leider eine sehr traurige Nachricht.  Der ehemalige Spieler, Trainer und Funktionär des 1. FC Köln, Dr. Bernd Steegmann ist gestern im Alter von 70 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben.

Dr. Bernd Steegmann war ein großer Freund der VfR-Jugendarbeit und hat diese auch stets mit Spenden tatkräftig unterstützt. “Diese Nachricht ist ein großer Schock. Unsere Gedanken sind bei Familie Steegmann. Im Namen des gesamten VfR Fischenich drücke ich unser tiefes Beileid aus”, so VfR-Vorsitzender Peter Heine.

Wochenende mit Licht und Schatten

Dieses Wochenende war von den Ergebnissen her für den VfR Fischenich durchwachsen. Einerseits gab es zwei Siege zu feiern, wogegen die restlichen drei Seniorenmannschaften leider eine Niederlage einstecken mussten. Doch der Reihe nach: Gestern Abend gewann unsere zweite Mannschaft ihr Auftaktspiel auswärts bei Badorf-Pingsdorf 3 verdient mit 3:0. Unsere erste Frauenmannschaft konnte ihren ersten Auswärtssieg beim Pulheimer SC feiern. Man bezwang die Gastgeber mit 3:1 und fuhr damit auch gleichzeitig den zweiten Saisonsieg hintereinander in der Frauen Bezirksliga ein. Die zweite Frauenmannschaft startete unglücklich mit einer Niederlage bei FFC Bergheim in die neue Saison (2:3).

Heute sahen die Fischenicher Zuschauer bei herrlichem Wetter zwei Heimspiele auf der Landau. Dabei erwischte unsere neu gegründete dritte Mannschaft einen rabenschwarzen Tag gegen TSV Weiss 3. Ersatzgeschwächt konnte man nicht an die guten Leistungen aus den Freundschaftsspielen anknüpfen und so ging man entsprechend auch mit 1:5 Toren unter. Von der Leistung besser machte es die erste Mannschaft des VfR Fischenich in ihrem Auftaktspiel gegen die U21 der Spvgg. Frechen 20. In einem sehr temporeichen Spiel lag man unglücklich mit 0:1 Toren zurück. Man drängte mit aller Macht auf den Ausgleich, jedoch fehlte es am Quäntchen Glück beim Torabschluss. Zwei weitere Konter der Frechener Gäste kurz vor Spielende besiegelten die Auftaktniederlage für die erste Mannschaft. Beide Heimspiele waren sehr gut besucht und trotz dieser Rückschläge werden alle Mannschaften weiterhin ihr Bestes geben und versuchen, in den nächsten Spielen die ersten Punkte zu holen.