Erste mit Last-Minute -Derbysieg+++ Zweite baut Heimserie aus +++ Dritte mit 1. Saisonniederlage+++ Frauen spielen 4:4!

Am heutigen Tag der Deutschen Einheit wurde auf der Landau viel geboten. 

Die Zweite Mannschaft gewann gegen FC Schwadorf 3 nach starker zweiter Halbzeit mit 4:1. Damit hat man bisher alle sechs Heimspiele zuhause gewonnen und dabei 31 (!!) Tore erzielt. Als Tabellenzweiter ist man nunmehr die letzten acht Spiele in Folge als Sieger vom Platz gegangen. 

Durch mannschaftliche Geschlossenheit und viel Leidenschaft hat unsere erste Mannschaft einen 2:1- Sieg im Derby gegen den SC Kalscheuren erzielt. Sehenswert war dabei der Siegtreffer in der Nachspielzeit durch VfR-Kapitän Dominik Wesling. Jetzt gilt es dieses Erfolgserlebnis in den nächsten Wochen zu bestätigen.   

Dominik Wesling, Spielführer der 1. Mannschaft

 

Das Frauenteam des VfR Fischenich hatte heute leider die große Chance verpasst, den ersten Dreier zu Hause einzufahren. Im Spiel gegen TuS Roisdorf ging es hin und her und es reichte leider nur zu einem Punkt und dem Endergebnis 4:4.

Bereits heute morgen gastierte die dritte Mannschaft bei RW Ahrem 3. Leider gab es heute keine Punkte und man verlor erstmalig in dieser Saison mit 2:3. Ersatzgeschwächt und mit weiteren Verletzungen während des Spiels war leider nicht mehr möglich. Jetzt gilt es sich zu sammeln und nächste Woche der stärksten Mannschaft in der Staffel, dem SG Glessen 3, einen ebenbürtigen Kampf zu liefern.

Tag der Einheit auf der Landau

Am Tag der Deutschen Einheit am Sonntag finden insgesamt drei Begegnungen auf der Landau statt.

Die dritte Mannschaft spielt um 11 Uhr in Erftstadt  bei RW Ahrem 3. Nach dem Unentschieden letzte Woche gilt es für die dritte Mannschaft sich wieder zu stabilisieren, auch wenn man einige Ausfälle verkraften muss.

Die zweite Mannschaft des VfR spielt zu Hause um 13 Uhr gegen FC Schwadorf 3. Mittlerweile belegt man den zweiten Platz in einer sehr ausgeglichenen Staffel. Man möchte sich mit einem weiteren Heimsieg oben in der Tabelle festsetzen.

Die erste Mannschaft erwartet um 15 Uhr den SC Kalscheuren zum Derby. Diese Partie hat in den letzten Jahren für Brisanz gesorgt. Auch wenn die Ergebnisse der letzten Spiele nicht so gut waren, soll mit einem Sieg im Derby der Schalter umgelegt werden.

Schließlich trifft die Frauenmannschaft des VfR um 17 Uhr auf TuS Roisdorf. Die Gäste sind wie der VfR im Keller der Tabelle anzutreffen.  Vielleicht gelingt nun endlich der erste Dreier und somit der erste Heimsieg für die Mädels von Trainer Frank Wimmer.

Die Gastronomie hat wie immer geöffnet. 

 

Dreimal zuhause & einmal auswärts am Wahltag!

Der Tag der Bundestagswahl ist da. Neben diesem Ereignis stehen interessante Aufgaben für unsere Seniorenmannschaften an. 

Unsere zweite Mannschaft fährt mit breiter Brust nach Etzweiler, denn man hat schließlich die letzten 6 Pflichtspiele alle gewonnen. Diese Serie soll weiter ausgebaut werden. Anstoß ist um 12:30 Uhr bei GW Etzweiler 2.

Auf der Landau finden insgesamt drei Spiele statt. Den Anfang macht die dritte Mannschaft, welche um 13 Uhr auf den Horremer SV 3 trifft. Das Team möchte Trainer Marc Piel, welcher heute Geburtstag hat, dann einen Sieg schenken und somit die Tabellenführung festigen. Gegen den Tabellensechsten aus Horrem dennoch keine einfache Aufgabe. 

Um 15 Uhr empfängt unsere erste Mannschaft den SV Weiden 2. Das Team von Gökhan Erbis ist nach wie vor ersatzgeschwächt. Jedoch möchte man nichts unversucht lassen, um entsprechend gegen den Tabellenfünften ein gutes Resultat zu erzielen. Dabei hofft man auch auf Unterstützung von den Rängen. 

Der Heimspieltag auf der Landau schließt mit der Begegnung  um 17 Uhr zwischen der VfR-Frauenmannschaft und Tabellenführer SC BW Köln. Auch wenn man als krasser Außenseiter ins Spiel geht, so möchte man alles in die Waagschale werfen, um vielleicht doch noch ein Wunder und somit den ersten Heimsieg zu schaffen. Schließlich ist im Fußball alles möglich.

Die Gastronomie hat geöffnet und freut sich auf zahlreichen Besuch. Es gilt das Motto: ” Erst wählen gehen, dann VfR gucken gehen!

Zweite gewinnt Nachholspiel

Die zweite Mannschaft des VfR Fischenich musste heute Abend im Nachholspiel zu Hause gegen SW Friesheim antreten. Dabei führte man die Siegesserie fort und gewann mit 4-2.

Wie in den Spielen zuvor hat man gegen einen guten Gegner das Spiel kontrolliert und verdient die Punkte auf der Landau behalten. Damit belegt die zweite Mannschaft nach sieben gespielten Partien  und 18 Punkten zur Zeit den zweiten Tabellenplatz.

Erste verliert in Berzdorf +++ Zweite marschiert weiter +++ Dritte mit Last-Minute-Sieg+++Frauen unterliegen deutlich

Eine Woche vor der Bundestagswahl hatte man als VfR-Fan auch die Wahl, nämlich welches Spiel man sich anschauen wollte. Bis auf die zweite Mannschaft mussten alle anderen VfR-Teams auswärts antreten.

Unsere Frauenmannschaft gastierte bei der SG Erfthöhen 98 und kam mit 2-6 deutlich unter die Räder. Damit belegt das Team von Frank Wimmer mit einem Zähler einen direkten Abstiegsplatz und wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Nächste Woche kommt Tabellenführer SC BW nach Fischenich auf die Landau.

Die erste Mannschaft spielte beim SSV Berzdorf und verlor dort mit 1-2. Zwar ist man durch einen sehenswerten Treffer in Führung gegangen und es wurde leider auch ein Elfmeter vergeben. Der Gegner war aber aggressiver und bissiger in den Zweikämpfen und hatte einen größeren Willen als der VfR, welcher das Spiel nicht wie vom Trainer gewünscht umsetzen konnte.

Die Zweite Mannschaft gewann zuhause auf der Landau gegen FC Rheinsüd 4 eindrucksvoll und verdient mit 5-2. Gegen eine kämpferisch starke Mannschaft aus Köln-Sürth wusste man sich spielerisch zu behelfen und entsprechend die gewohnte Heimstärke auch wieder in Tore umzumünzen. Ärgerlich waren die zwei Gegentore. Nächste Woche geht’s gegen den Drittletzten GW Etzweiler 2.

Schließlich hatte unsere dritte Mannschaft auswärts eine schwierige Aufgabe bei TSV Weiß 3 vor der Brust, welche man glücklich, aber nicht unverdient mit 3-2 siegreich gestalten konnte. Trotz einiger Verletzungen und entsprechenden Umstellungen während der Partie konnte man erneut einen Rückstand in einen Last-Minute-Sieg umwandeln. Dabei ist noch zu erwähnen, dass VfR-Keeper Benjamin Kurth in der 94. Minute durch eine sehenswerte Torhüterreaktion den Sieg festhielt. Der Tabellenführer erwartet nächste Woche den Tabellensechsten Horremer SV 3.