VfR 2 mit erstem Saisonsieg im Derby

3. Spieltag     SpVg Vochem 3 – VfR Fischenich 2  1:6 (1:1)

Es geht doch! Die zweite Mannschaft des VfR Fischenich hat heute im Derby  auswärts bei der SpVg Vochem 3 deutlich gewonnen und damit den ersten Saisonsieg eingefahren.  Gleichzeitig hat man sich mit diesem Auswärtssieg für die sehr schwache Vorstellung letzte Woche rehabilitiert.

Giuseppe Caramanno: “Trotz der vielen Tore hätte der Sieg aufgrund der zahlreichen Chancen auch noch deutlicher ausfallen können!” Insgesamt muss seiner Meinung nach die Mannschaft noch an den Konzentrationsfehlern und am Umschaltspiel arbeiten. “Darauf liegt der Fokus in den nächsten Wochen. Man merkt, dass sich unsere neue Mannschaft noch weiter finden muss!”, so Caramanno, Mitglied des Trainerteams, abschließend.

 

VfR-Spiele am Sonntag

Auch morgen finden Punktspiele mit VfR-Beteiligung statt. Los geht’s um 11 Uhr in Brühl-Vochem. Dort muss unsere 2. Mannschaft gegen die SpVg. Vochem 3 zum Derby antreten. Dabei möchte man das letzte Heimspiel vergessen machen und stattdessen an das gute Auswärtsspiel in Schwadorf anknüpfen.

Unsere neue A-Jugend mit Trainer Marc Filz startet morgen um 13 Uhr zuhause gegen den VfR Bachem in die Saison. Dabei erhofft man sich einen Heimsieg und damit einen guten Start vor dem Pokalspiel am Dienstag in Schwadorf.

Unsere 1. Mannschaft fährt nach dem souveränen Heimsieg letzte Woche nun mit breiter Brust nach Wesseling und möchte um 13 Uhr bei Wesseling-Urfeld 2 mit einem weiteren Dreier nachlegen.

 

“Zufriedenheit ist Stillstand und Begeisterung ist Wachstum!”

Die Online-Redaktion des Landau-Kuriers sprach mit dem Cheftrainer der Damenmannschaft Sascha Schröder (56) über die Saisonziele, Trainingsinhalte und den Frauenfußball in der heutigen Zeit.

Landau-Kurier (LK): Hallo Sascha, herzlich Willkommen beim VfR Fischenich. Du hast bereits jetzt Geschichte geschrieben, denn du bist der erste Trainer, der eine Damenmannschaft beim VfR coacht. Wie fühlt sich das an?

Schröder: Nach langer Zeit der Abstinenz vom Fußball fühlt sich das richtig klasse an. Jeder Weg, so lang er auch sein mag, beginnt mit dem ersten Schritt. Der ist getan mit der Entscheidung des Vereins, den Frauenfußball motiviert zu fördern. Ich stehe zu 100% hinter dem Verein und der Damenmannschaft. Der VfR hat bereits jetzt einen großen Anteil daran, dass sich sowohl die Spielerinnen als auch ich im Verein sehr wohlfühlen. Wir freuen uns alle auf die kommende Saison!

Aktueller Bericht zur VfR-Damenmannschaft

(Es schreibt  Sascha Schröder, Trainer der VfR-Damenmannschaft)
Das Freundschaftsspiel der Frauen am Sonntag um 11:00 Uhr wurde nochmals als letzter Test für System und Spielerinnen genutzt. Es ging zwar mit 3:9 verloren, war aber ein wertvoller Test.
Nachdem der Test durch verhaltenes Arbeiten gegen den Ball in der ersten Halbzeit zu einem 1:7 führte, wurde in der zweiten Halbzeit durch Druck aus dem Mittelfeld und Sturm (mit einigen personellen Umstellungen innerhalb der Mannschaft) ein 2: 2 erreicht, was das Potenzial der Mannschaft gegen einen solch starken Gegner sichtbar macht. Für die Niederlage übernehme ich als Trainer aufgrund der zahlreichen Wechsel und Systemänderungen die Verantwortung.

Ausrufezeichen gegen starken Gegner gesetzt!

Spielbericht des B-Jugend-Testspiels

VfR Fischenich – SpVg Frechen 20  3:1 (1:0)

Wir empfingen die U17 der SpVg Frechen 20 als Generalprobe für den Saisonstart nächste Woche. Der Gegner rotierte zwar innerhalb der Mannschaft, trotzdem stand uns ein starker Gegner gegenüber, der immerhin in der kommenden Saison in der Sonderstaffel antreten wird.

Die ersten Minuten gehörten auch den Gästen, die gut gestaffelt die ersten Angriffe gegen unser Tor führten. Doch wir konnten die erste Druckphase gut überstehen. Mit zunehmender Spieldauer wurde unser Spiel sicherer und das Zusammenspiel der neuen Spieler klappte von Minute zu Minute immer besser. Allerdings blieb auch der Gegner gefährlich, doch unser “Notgoalie” Kili konnte sich einige Male auszeichnen. Wir nährten uns langsam aber sicher auch dem gegnerischen Tor und in der 37. Minute konnte Luis eine Traumkombination zur viel umjubelten Führung nutzen.

In der 2. Halbzeit konnten wir lange die Ordnung im Spiel halten und hatten auch einige Chancen, die Führung auszubauen. In der Schlussphase sollte die Partie aber noch mal Fahrt aufnehmen. Nachdem wir mehrmals den Ball nicht klären konnten, nutzten die Gäste die Gelegenheit und konnten die Partie ausgleichen. Doch 2 Minuten vor Schluss sprintete Sam zwischen den Verteidiger und dem Torwart und konnte den Ball in Netz bringen. Unser neuer Kapitän Mike stellte dann in der letzten Minute den 3:1-Endstand her.

Fazit: Eine gelungene Generalprobe gegen einen guten Gegner. Die Neuzugänge finden immer besser ins Team und man ist optimistisch für den Saisonstart nächste Woche.

(Der Spielbericht wurde verfasst von Markus Sturm)