A2 überrascht / A1 mit Arbeitssieg

 
 
(Text: Markus Sturm)
 
Wir melden uns auch aus den Herbstferien zurück. Bereits am Wochenende standen die ersten Spiele unserer A-Jugend auf dem Programm.
 
VfR A2 – SV Weiden    2:2 (1:1)
Tore: 1:0 Kili (2.) FE
          2:2 Lennard (90.+1)
 
Eigentlich waren die Rollen klar verteilt. Unsere A2 als Underdog gegen den Tabellenführer aus Weiden. Doch manchmal nimmt so ein Spiel einen ganz anderen Verlauf. Unsere Jungs gaben von Beginn an Gas und versuchten die fehlende Qualität mit Kampf- und Laufbereitschaft zu kompensieren. Bereits in der 1. Minute gab es einen Elfmeter für uns nachdem sich Marcel gut durchgesetzt hatte. Kili verwandelte sicher. In der Folgezeit bestimmten natürlich die Gäste das Spielgeschehen, ohne jedoch wirklich gefährlich vor das Tor zu kommen. Ein berechtigter Elfmeter brachte dann den Ausgleich für die Gäste. So ging es mit einem 1:1 in die Kabine. Wenn man bedenkt, dass das Hinspiel noch 0:13 ausgegangen war, konnte man schon von einem Teilerfolg sprechen. Die Gäste kamen jetzt mit Wut im Bauch aus der Kabine und wechselten direkt 3 mal. Weiden jetzt weiter spielbestimmend und ging durch einen abgefälschten Schuss mit 1:2 in Führung. Doch diesmal brachen wir nicht ein und spielten jetzt auch mutiger nach vorne. 15 Minuten vor Schluss dezimierten sich die Gäste durch eine rote Karte und wir warfen nochmal alles nach vorne. In der letzten Spielminute gab es Eckball für uns und nach der Ecke von Max konnte Lennard zum viel umjubelten Ausgleich treffen. Damit war der erste Punkt der A2 im Sack, der aber gefühlt wie ein Sieg gefeiert wurde.
 
SC Erftstadt-Ville Jugend – VfR A1   1:4 (1:3)
Tore: 1:1 Marc (13.) HE
          1:2 Sam (20.)
          1:3 Marc (37.)
          1:4 Marc (62.)
 
Die A1 musste am Sonntag morgen zum SC Erftstadt-Ville auf die „geliebte“ Asche. Die Gastgeber waren bis dahin zuhause ungeschlagen und hatten alle ihre Punkte zuhause geholt. Also unterschätzen war nicht. Vor allem weil die A2 Tags zuvor gezeigt hatte, wie schwer es ein Favorit haben kann, wenn der Gegner alles dagegen wirft. Die ersten Minuten merkte man uns die längere Pause etwas an und zu allen Überfluss ging Ville mit der ersten Chance sogar in Führung. Doch wir kämpften uns in die Partie und Marc konnte nach einem Elfmeter ausgleichen. Danach bestimmten wir die Partie, während die Gastgeber mit vereinzelten Kontern gefährlich blieben. Nach einer schönen Kombination konnte Sam nach Vorarbeit von Marc das 1:2 erzielen. Kurz vor der Pause erhöhte Marc auf 1:3. Nach der Pause bestimmten wir weiter das Spielgeschehen und konnten durch Marc‘s dritten Treffer zum 1:4 erhöhen. Wir hatten dann noch weitere Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen, allerdings ließ im Abschluss die Konzentration etwas nach. Am Ende jedoch ein verdienter, wenn auch nicht schöner Sieg. Aber das ist auf der „geliebten“ Asche auch nicht wichtig.
 
Am kommenden Samstag ist dann Derbyspieltag. Die A2 um 14 Uhr beim BC Efferen, während um 18 Uhr die A1 den FC Viktoria 1911 Gruhlwerk e.V. in der Landau-Arena empfängt.
 
Wir freuen uns auf eure Unterstützung!
 

Heimspieltag am 27.10.2019

Die Gastronomie hat geöffnet. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher!

Heimspieltag 13.10.2019

Volles Programm!

Dreifachspieltag am kommenden Sonntag.

12:30 Uhr VfR Fischenich 2  – Viktoria Gruhlwerk 2
14:30 Uhr VfR Fischenich Viktoria Gruhlwerk
16:30 Uhr VfR Fischenich (Damen) BW Königsdorf 2

Am Sonntag treten beide VfR-Herrenmannschaften gegen Gruhlwerk zum Lokalderby an.

Unsere Damenmannschaft (18 Punkte) trifft im Spitzenspiel auf den Tabellenführer Königsdorf (19 Punkte). 

Dies verspricht drei interessante Begegnungen.

Siegreicher Heimspieltag für die F – Jugend

Am vergangenen Samstag hatte die F-Jugend des VfR-Fischenich den VfL Erp und Viktoria Gruhlwerk zu Gast auf der Landau. In ersten Spiel starteten die VfR-Jungs gegen den VfL Erp. Von Beginn an dominierten sie das Geschehen und gingen frühzeitig in Führung durch einen herrlichen Distanzschuss. Die überforderte Erper Abwehr hatte kein Mittel gefunden den jungen VfR-Jungs Paroli zu bieten. Kontrolliert und mit schönen Kombinationen wurden die weiteren Treffer erzielt. Selbst die Spielerwechsel brachten die Mannschaft nicht aus dem Konzept. Am Ende gewann der VfR Fischenich souverän mit 6:0.

Nach einer Pause ging das Team in das mit Spannung erwartete Spiel gegen den einzigen Bezwinger Victoria Gruhlwerk. Am 2. Spieltag zahlte der VfR Lehrgeld mit einer deutlichen Niederlage beim Turnier in Habbelrath. Das sollte vor dem heimischen Publikum ganz anders ausgehen. Das Team startete voller Tatendrang und offensiv gegen Gruhlwerk. Das gegnerische Team schien überrascht über den Willen der jungen VfR-Youngster zu sein. Es ging jedoch hin und her. Dann ein schöner Distanzschuss vom aktivsten Spieler der Viktoria Gruhlwerk und in einem Bogen flog der Ball ins linke obere Eck und somit unhaltbar für den Kepper des VfR. Der Trainer beschwörte die Jungs, so weiter zu spielen wie zuvor. Kurz danach nahm der motivierte VfR -Mittelfeldspieler allen Mut zusammen und hielt drauf. Der verdiente Ausgleich zum 1:1. Die F-Jugend witterte ihre Chance und spielten wie aufgedreht. Die Zuschauer auf der Landau sahen ein intensives, taktisches und spannendes Spiel. Wie entfesselt fallen die Treffer zur verdienten Führung. Kurz danach ein herrlicher Dropkick für den überragenden Stürmer zum 3:1. Die eingewechselten Spieler griffen ebenfalls mit optimaler Einstellung ins Spielgeschehen ein. Zum Schluss noch der letzte Treffer zum verdienten 4:1 Sieg der VfR-Fischenich-F-Junioren. Ein herrliches Spiel boten beide Mannschaften, geprägt von Spannung, Taktik und Fairness. Ein großer Tag für die F-Junioren und den Jugendfussball. 

Die Trainer sind völlig begeistert und stolz von der Leistung der jungen VfR Kerle. Mit einer fantastischen Serie geht es in die Spielpause bis zum 5. Spieltag-Turnier am 02. November zu Gast bei Blau-Weiß Königsdorf. Bis dahin wird nächste Woche noch trainiert und dann geht es  in die verdiente Herbstferien.


(Text: Tomek Schmiejka, Trainer F-Jugend) 

VfR – Frauenmannschaft sagt Danke !

Es bedarf Menschen und Unternehmen, die Vereine wie den VfR Fischenich unterstützen.

Aus diesem Grund möchte sich die Frauenabteilung des VfR Fischenich 1930 e. V. recht herzlich bei Mike Salm, Inhaber des Fliesenfachbetriebs in Hürth für die gesponserten Trainingspullover bedanken!

Die Firma Fliesenfachbetrieb Mike Salm bietet alle Leistungen rund um Fußboden,- Fliesen- und Natursteinverlegung, Reparaturarbeiten, Fugen- und Silikonsanierungen an.