VfR-Alte Herren feiern Jahresabschluß

Gestern Abend kam der Großteil der VfR-Abteilung “Alte Herren” im Restaurant Breitenbacher Hof zusammen, um bei einem leckeren Abendessen auf das abgelaufene Jahr sowie auf das kommende Jahr 2020 zu blicken. Nach nunmehr 8 Jahren spielt der Kern dieser Mannschaft zusammen, die es immer wieder versteht “Neuzugänge”,  als auch inaktive Mitglieder zu integrieren.

Neben den bereits vereinbarten  Spielen gegen Mannschaften aus der Region möchte man im kommenden Jahr verstärkt an Kleinfeld-Turnieren (auch an zwei Hallenturnieren) teilnehmen. Der Fokus liegt aber natürlich auf das eigene Turnier im Rahmen der 90-Jahr-Feier des Vereins im kommenden Sommer.

Schwieriger Start nach der Herbstpause

Am 02.11.2019 startete das Turnier in Frechen-Königsdorf für die VfR-F1-Jugend gegen den Gegner Gruhlwerk. Wie in allen Spielen zuvor gegen die Jugend aus Brühl, ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Keiner der beiden Mannschaften dominierte das Spiel und ein kleiner Fehler konnte sofort bestraft werden. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden, die Keeper und Defensive machten einen fantastischen Job. Dann passierte den Fischenicher Jungs der besagte Fehler. Nach einem Klärversuch prallte der Ball vom eigenen Mitspieler vor die Füsse des gegnerischen Stürmers, der zum Endresultat 1:0 traf. Im zweiten Spiel ging eine krankheitsgeschwächte VfR Jugend gegen den GKSC auf den Platz. Ein ebenso gut umkämpftes Spiel beider Mannschaften. Jedoch setzte sich der GKSC mit mit einem 2:0 durch. Schließlich fand das Spiel gegen die Hausherren statt. Hier ginf die VfR durch fantastische Kombinationen mit zwei Tore in Führung. Die Heimmannschaft schien geschlagen zu sein. Doch die Konzentration beim VfR ließ nach und die Bälle gingen leichtsinnig verloren. Der Gegner witterte seine Chance und verkürzte auf 1:2. In der Schlussminute schaffte der geschwächte VfR es nicht, den Ball zu klären und kassierte den Ausgleich 2:2 zum Endstand. 


Eine Woche später am 09.11.2019 reiste die VfR-F1-Jugend zum BC Efferen. Im ersten Spiel gegen den Gegner Erp setzte sich die VfR-F1-Jugend mit einem dominanten 4:0 durch. Im Verlauf des Spiels gab es erfolgreiche Wechsel. Die Debütanten gliederten sich optimal ins Spielgeschehen ein und konnten Ihre Leistung abrufen.  Das zweite Spiel bestritt man gegen den Gastgeber BC Efferen. Ein sehr ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die zahlreichen Zuschauer und Eltern sahen hart umkämpfte Bälle. Durch ein Foul und fantastischen Freistoss aus dem Mittelfeld ging der Gastgeber in Führung mit 1:0. Die VfR Jugend gab nicht auf und kämpfte, scheiterte jedoch am Keeper aus Efferen, der einen Glanztag hatte. Schließlich gegen Ende der Spielzeit der finale Treffer zum 2:0.
Im letzten Spiel gegen Friesheim gab es eine etwas andere Aufteilung. Da der Gegner nur 6 Spieler zur Verfügung hatte, einigten sich die Trainer auf ein Spiel 6 gegen 6. Der VfR-Fischenich lief mit einigen Debütanten auf. Durch fantastische Kombinationen ging der VfR-Fischenich in der ersten Hälfte mit 4:0 in Führung. Nach der Halbzeit wechselte man das gesamte Team mit Ausnahme des Keepers. Man errzielte weitere Treffer zum Endresultat 6:0.


In dieser Woche wird intensiv trainiert, da am kommenden Wochenende die VfR-F1-Jugend zu Gast bei Viktoria Gruhlwerk sein wird.

(Text: Tomek Schmiejka, VfR-Fischenich Trainer F1-Jugend)

1. Mannschaft mit Punktgewinn

VfR Fischenich — BC Stotzheim 3:3 (2:1). 

Der Hürther Gastgeber mühte sich mit einem großen Kampf zum zweiten Punkt der Saison, der sich mehr wie zwei verlorene Punkte anfühlt. Stotzheim kam nach fünf Minuten durch Marcel Höhn zur Führung. Fischenich ließ sich nicht unterkriegen und glich noch in der ersten Viertelstunde durch Haydar Mansuroglu aus. Marvin Pohl traf nach 25 Minuten zur Führung für Fischenich und der erste Dreier schien greifbar. In Hälfte zwei gelang noch das 3:1 durch Dennis Kalker. Doch der erste Dreier der Saison ausgerechnet gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf war Fischenich nicht vergönnt. Ein Platzverweis in der 82. Minute brachte den Bruch im Spiel und Stotzheim witterte wieder Morgenluft. Kaum eine Minute in Überzahl brauchten die Gäste, um durch Marcio Nunes den Anschlusstreffer zu erzielen. Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit konnte Daniel Kutznik ausgleichen. (Quelle: fupa.net)

VfR ist beim Karnevalszug 2020 dabei!

Pünktlich zum heutigen Karnevalsauftakt möchte der Vorstand seine Mitglieder und Sympathisanten informieren, dass man am nächsten Fischenicher Karnevalszug 2020 aktiv teilnehmen wird.

“Unser VfR wird im nächsten Jahr 90 Jahre alt. Aus diesem Anlass werden wir u.a. mit einem eigenen Wagen am Karnevalzug teilnehmen”, so der 1. Vorsitzende Peter Heine.

Heine ruft gleichzeitig sämtliche Jugend- und die Seniorenmannschaften auf, ebenfalls beim Karnevalszug mitzumachen. Anmeldungen bitte schnellstmöglichst per Email an info@vfr-fischenich.de senden.

Heimspieltag am 10.11.2019

Die Gastronomie hat geöffnet! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!