Ein kurioses Spiel zum Abschluss

VfR B-Jugend – BC Viktoria Glesch/Paffendorf 1915 7:7 (2:3)

Am letzten Spieltag empfingen wir die Zweitvertretung der Viktoria aus Glesch-Paffendorf. Da es sowohl für uns als auch für den Gegner im Spiel nur um die Ehre ging, hatten sich die Trainer des VfR etwas überlegt. Es sollten diesmal die Jungs aus der zweiten Reihe ran, um diesen Jungs zu zeigen, dass sie genauso wichtig wie alle anderen sind. So durfte unser Flo die Mannschaft als Kapitän auf’s Feld führen.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen hatten wir den besseren Beginn. Marco konnte sich nach einem Sprint über den halben Platz gut durchsetzen und aus spitzem Winkel zum 1:0 einschieben. Der zwischenzeitliche Ausgleich beantwortete Karim mit einem tollen Freistoß in den Winkel. Doch danach ließ bei uns die Konzentration nach und die Gäste gingen mit 2:3 in die Pause. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste stärker und wir ließen nach. Bis zur 60. Minute stand es 2:7. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient, wenn auch zu hoch. Der gegnerische Torhüter wuchs über sich hinaus und zeigte einige Glanzparaden. 5 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit erzielte Marvin das 3:7. Marc verkürzte nochmal auf 4:7. Ein Freistoß in der Schlussminute von Marc war dann das 5:7. Dann wurde die Nachspielzeit angezeigt und wir warfen alles nach vorne. Lennard erzielte dann tatsächlich noch das 6:7. Eigentlich sollte das Spiel jetzt zu Ende sein, aber noch pfiff der Schiri nicht ab und Marvin bekam nochmals den Ball und zog einfach ab. Der Ball schlug in den Winkel ein und markierte das nicht mehr geglaubte 7:7.

Sicher war die Zeit das große Thema nach dem Spiel und die Enttäuschung und der Frust bei den Gästen verständlich. Aber wir haben einfach nochmal alles versucht und sind belohnt worden. Wobei sich die Gäste den Sieg auch durchaus verdient hätten.

Am Ende gab es dann die kleine Meisterfeier und die verdiente Belohnung. Nochmal ein großer Dank an unseren Vorstand für die Meistershirts. Auch gute Besserung an unseren Erik, der sich im Spiel das Schlüsselbein gebrochen hat. Komm schnell wieder, Erik! 💪🏻

#Staffelsieger #Meisterfische #vfr_fischenich

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: