Es war einmal….Teil 2

Im zweiten Teil unserer Vereinschronik geht es heute um die Zeit rund um den Zweiten Weltkrieg. Viel Spaß und weiterhin viel Gesundheit!

2. Weltkrieg, Nachkriegszeit, 40er Jahre:

Viele, besonders aktive Mitglieder, kehrten aufgrund des Krieges nicht mehr zurück. Nach Kriegsende fanden sich einige frühere Vereinsanhänger schnell wieder zusammen und so wurde bereits Mitte 1945 die Vereinsarbeit, jedoch wieder unter dem Namen „VfR Fischenich 1930“, aufgenommen. Dass dies mit den allergrößten Schwierigkeiten verbunden war, ist selbstredend, wenn man bedenkt, dass es damals kaum die lebensnotwendigen Dinge, geschweige denn Fußbälle oder Fußballschuhe gab. Trotzdem wurde es geschafft. Die damaligen Verantwortlichen und Aktiven waren sehr stolz darauf, dass man im September 1945 als erste Mannschaft des Landkreises Köln gegen eine Vertretung der englischen Besatzungsmacht auf dem Sportplatz Villenhöhe in Hermülheim spielen durfte. Das Ergebnis von 1:1 war außerdem ein prächtiger Erfolg.

 
1946 wurde mit der Anlage eines neuen Sportplatzes oberhalb von Fischenich, „Auf der Landau“, begonnen. Dazu mussten nahezu 10000 cbm Erde bewegt werden. Man kann wohl kaum ermessen, wie viel Idealismus und Liebe zur Sache von allen Anhängern aufgebracht worden ist, um eine einigermaßen bespielbare Fläche zu schaffen. All diesen unermüdlichen Helfern gilt heute noch unser besonderer Dank. Diese Leistung war die Grundlage für den weiteren erfolgreichen Aufbau unseres Vereins.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: