Wir wollen den Gemeinschaftsgeist stärken!

LK: Du bist das einzige weibliche Mitglied im Vorstand. Inwiefern zeigt sich das in der alltäglichen Vorstandsarbeit ?

Chantal Thelen: Das ist teilweise richtig. Denise Muschner ist als Jugendvorstand eine weitere Unterstützung an der “Frauenfront”. Ich muss zugeben, dass sich das bisher nur positiv in der Vorstandsarbeit widergespiegelt hat. Sowohl bei meinen Kollegen im Vorstand als auch mit unseren Vereinsmitgliedern herrscht stets ein sehr respekt- und würdevoller Umgang, den ich sehr zu schätzen weiß und für den ich äußerst dankbar bin! Das ist nicht selbstverständlich, wie man sich sicher vorstellen kann. Aber wer mich ein bißchen kennt, weiß, dass ich mich bei Bedarf durchsetzen kann. Dennoch wage ich es zu behaupten, dass eine Brise weiblicher Wind in einem männerdominierenden Verein nicht schadet!

LK: Neben deiner Arbeit als Geschäftsführerin spielst du aktiv in der VfR-Frauenmannschaft und trainierst dazu noch die neugegründete E-Juniorinnen-Mannschaft. Wie siehst du die Zukunft dieser Mannschaften im Verein?

Chantal Thelen: Beginnen wir zunächst mit unserer VfR-Frauenmannschaft. Ich denke, ich kann für meine Mitstreiterinnen sprechen, wenn ich sage, dass sich unsere Mannschaft innerhalb des letzten halben Jahres sehr gut eingelebt hat. Wir fühlen uns rundum wohl und das spiegelt sich auch in den bisherigen Leistungen und unserem 2. Tabellenplatz wider. Mit der Rückendeckung von Verein und Zuschauern bin ich sehr zuversichtlich, dass die bereits verbuchten Erfolge auch langfristig gehalten, im besten Falle sogar gesteigert werden können. Das notwendige Potenzial und die dazugehörigen Rahmenbedingungen sind auf jeden Fall vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: