Zwei gegensätzliche Spieltage der F2-Jugend

Am Samstag den 03.11.2018 verlässt die VfR F2-Jugend beim schönsten Herbstwetter das Turnier als Sieger. Nach einer kurzen Umstellung im Spielplan – ein Team ist zum Spielfest auf heimischen Rasen leider nicht erschienen – ging es los. Mit zwei aufeinander folgenden gewonnenen Spielen bewiesen sich die VfR-Kids vor dem Publikum gegen die Mannschaft aus Badorf-Pingsdorf 2 und Gruhlwerk 2.

Der Gegensatz dazu gab es gestern am Samstag, nachdem wir die weitesten Anreise zum Auswärts-Turnier in Bedburg hatten. Beim regnerischen Wetter schaffte die VfR F2-Jugend nach zahlreichen und unglücklichen Versuchen keinen Treffer gegen Borussia Buir 2. Das Spiel ging durch ein zufälliges Eigentor mit 0:1 verloren. Im zweiten Spiel gegen BW Königsdorf haben wir als Team nicht an die Leistungen aus den Turnieren zuvor anknüpfen können. Drei Konter haben gereicht und das Spiel ging mit einem 0:3 verloren. Voll motiviert und voller Tatendrang ging es ins letzte Spiel gegen den stark aufspielenden Gastgeber aus Bedburg. Nach einem Foul ging die VfR-Kids durch einen Freistoß aus langer Distanz in Führung. Doch das Team aus Bedburg legte nochmal nach und machte den Ausgleich. Gegen Ende der Spielzeit und beim straken Regen gelangen noch weitere zwei Treffer für den Gastgeber.

Es gibt Turniere das klappt alles und manchmal auch nicht. Als Team muss man auch Niederlagen einstecken können und daraus lernen. Nach dem Abschuss des letzten Spiels war den Jungs des VfR F2 klar, dass sie es besser können und keinen guten Tag erwischt haben. Voll motiviert geht es dann am nächsten Wochenende in Brühl zu Gast bei Badorf-Pingsdorf bei hoffentlich schönem Wetter weiter. (Text: Tomek Schmiejka, Motivator und Trainer)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: