Eine gefühlte Niederlage

Erfa Gymnich – VfR Fischenich  5:5 (Hz: 3:3)

Nach der Ferienpause ging es für unsere B-Jugend zum 1. Finale um den 2. Platz zum Sportverein Erfa 09 Gymnich. Das Hinspiel war für uns äußert glücklich und wir konnten zuhause ein 0:0 erkämpfen. Das Rückspiel sollte dann doch etwas torreicher werden.

Die ersten Minuten gehörten klar uns und wir konnten mit guten Aktionen die ersten Chancen rausspielen. In der 10. Minute war es dann eine Ecke, die Arun im nachsetzen zur Führung nutzen konnte. Mike konnte 5 Minuten später sogar zum 2:0 erhöhen. Nach einem berechtigten Handelfmeter konnten die Gastgeber zum 1:2 verkürzen. Doch Mike stellte wenige Minuten später wieder den 2 Tore Vorsprung her. Doch dann schlichen sich zu viele Fehler im Spielaufbau ein, was unserem Gegner in die Karten spielte und wir ihn damit wieder aufbauten. So gelang den Gastgebern noch vor der Pause der Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit wieder das gleiche Bild. Wir gingen durch den dritten Treffer von Mike wieder in Führung, Gymnich glich wieder aus. Als Husam 10 Minuten vor Schluss das 5:4 erzielte, schien es wie der Sieg. Leider waren wir in den letzten Minuten nicht clever genug und wir kassierten mit dem Schlusspfiff wieder den glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleich.

Auch wenn wir ein sehr gutes Auswärtsspiel gemacht haben, fühlt sich dieses Unentschieden wie eine Niederlage an. Jetzt haben wir es nicht mehr in der eigenen Hand, den 2. Platz zu erreichen. Aber wir werden natürlich nicht aufgeben und auch wenn wir jetzt mit dem Rücken zur Wand stehen, können wir in den nächsten Spielen befreit aufspielen. Wir haben nichts mehr zu verlieren und werden in den kommenden Spielen nochmal alles raushauen!

Nochmal ein großes Dankeschön an den Vater, der das nicht ganz einfache Spiel pfeifen musste, weil wie befürchtet, der Schiedsrichter nicht erschienen ist.

Unser nächstes Spiel findet am Samstag um 16 Uhr in der Landau-Arena statt. Gegner ist dann der FC Rheinsüd Köln 2010 III. (Text: Markus Sturm)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: