Hartumkämpfte Siege mit einigen Wermutstropfen

Dieser Sonntag hatte viel zu bieten. Einerseits ging eine lange Durststrecke zu Ende; zum anderen wurden hartumkämpfte Heimsiege gefeiert. Getrübt wurde der Spieltag durch einige schwere Verletzungen von VfR-Spielerinnen und Spielern.

Unsere erste Mannschaft gewann ihr heutiges Auswärtsspiel beim SSV Berzdorf 2 mit 4:0 Toren. Es war ein verdienter Sieg nach einer sehr langen Durststrecke von mehreren Monaten ohne “Dreier” für das Team von Gökhan Erbis. Die gute Leistung der letzten Woche konnte diesmal auch in Toren und somit in Punkten umgesetzt werden. Überschattet wurde dieser Sieg von der schweren Verletzung des VfR- Spielers Niklas Reins, der eine schwerwiegende Schienbeinverletzung erlitt und sofort ins Krankenhaus musste.
Unsere zweite Mannschaft konnte an ihren Auftaktsieg von letzter Woche anknüpfen. Gegen einen sehr diszipliniert und kämpferisch starken Gegner Aris Wesseling kam man zu einem 2:1-Erfolg. Somit ist die Truppe von Jürgen Heinen und Giuseppe Caramanno nach zwei Spielen mit 6 Punkten auf Platz 4!

Szene aus dem Spiel VfR Fischenich III gegen VfR Bachem III

Die dritte Mannschaft hatte sich heute auf der Landau einen packenden Schlagabtausch mit dem VfR Bachem geliefert und kam dabei in der 90. Minute zu einem glücklichen 4:3-Sieg. Auch hier gab es eine Schrecksekunde, denn der VfR- Spieler Andreas Kneip wurde durch einen Tritt im Gesicht getroffen und musste blutend ausgewechselt werden. Die Damenmannschaft des VfR Fischenich empfing heute den Tabellenführer SF Hörn. Man begann sehr ambitioniert und ging auch in Führung, doch letztendlich war der Spitzenreiter einfach besser und gewann 8:2. Diese Niederlage wird aber das Team von Frank Wimmer nicht zurückwerfen, denn als Aufsteiger hat man andere Ziele. Auch hier verletzte sich eine VfR-Spielerin, namentlich Eva Bradtke. Der ganze VfR Fischenich wünscht allen Verletzten gute und schnelle Genesung!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: