Spielbericht des Damen-Testspiels TuRa Dieringhausen – VfR Fischenich

In der 11. Minute konnte sich Larissa Schröder gegen ihre Bewacherin durchsetzen und markierte in Billardmanier die Führung für den VfR. Der Druck auf die gegnerische Abwehr verstärkte sich und durch ein Foul bekam der VFR die Möglichkeit aus ca. 22 Metern vor dem Tor zum Erfolg zu kommen. Nathalie Irrgang zögerte keine Sekunde und erzielte mit einem schönen direkten Freistoß das bis dahin verdiente 2:0. Der Gegner versuchte sich neu zu orientieren und es ergab sich in der Folge ein gegenseitiger Schlagabtausch. Aus dieser Situation heraus erzielte in der 19. Minute Jolene Illgen nach einem schönen Spielzug über die linke Außenposition das 3:0. Auch zu diesem Zeitpunkt ließ der Gegner nicht locker und drückte auf den Anschlußtreffer. In dieser Phase verletzte sich leider VfR-Spielmacherin Chantal Thelen am Sprungelenk und musste ausgewechselt werden. Erneut Nathalie Irrgang erzielte in der Phase des stärkerwerdenden Gegners das 4:0 und so ging es dann in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit bekam die Torhüterin des VFR etwas mehr zu tun. Es wurde viel gewechselt. Trotzdem war die Damenmannschaft des  VFR stabil. In der 79. Minute traf dann Carolin Damert sicher zum 5:0. Den Schlußpunkt setzte Larissa Schröder mit dem 6:0 für unsere Damenmannschaft. Der Gegner hat im gesamten Spiel nie aufgegeben und vorbildlich gekämpft. Der VfR beeindruckte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jede Spielerin fügte sich nahtlos im Dienste der Mannschaft ein.
Die VfR-Damen  bedanken sich beim Schiedsrichter Thanus Pathmalinga für die gute Spielleitung und dem  fairen Gegner für die tolle Gastfreundschaft und wünschen den Damen des TuRa Dieringhausen beste Gesundheit sowie eine erfolgreiche Saison.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: