VfR-Frauen musste Spiel verlegen; “Zweite” mit Arbeitssieg; VfR 1 schießt Schwadorf ab

Der heutige Volkstrauertag hatte auch Einfluss auf die Spiele der Seniorenmannschaften des VfR Fischenich. Das Landesgesetz sieht vor, dass am Volkstrauertag in der Zeit zwischen 5 und 13 Uhr u.a. keine sportlichen Veranstaltungen stattfinden dürfen. So konnte unsere Frauenmannschaft ihr heutiges Heimspiel um 11 Uhr gegen den SV Godorf nicht austragen. Der Nachholtermin steht aber schon fest: Am kommenden Freitag, 23.11.2018 um 19:30 Uhr auf der Landau.

Die zweite Mannschaft traf mit halber Stunde Verspätung heute zuhause auf den FC Rheinsüd Köln 4 und gewann knapp mit 1:0 (HZ: 1:0). In einer sehr zähen Begegnung schoss Jonas Heinrich das goldene Tor in der 27. Minute. Damit festigte die “Zweite” den 5. Tabellenplatz in der Tabelle der Kreisliga D.

Die erste Mannschaft des VfR Fischenich empfing abschließend den FC Schwadorf und feierte dabei einen hohen Heimsieg mit 6:1 (HZ: 2:1). Vor toller Kulisse konnte die “Erste” nach schwachem und hektischem Spielbeginn einen Rückstand durch Tore von Sven Kalker und Fabian Longhitano noch vor der Halbzeit in eine Führung umwandeln. Nach dem Seitenwechsel und einem Platzverweis für die Gäste erzielte Peter Böhmer mit einem herrlichen Volleyschuss das vorentscheidene 3:1. Es folgten noch drei Tore in 6 Minuten durch Peter Böhmer, Fabian Longhitano und Nico Möller.

Spieler des Tages für den VfR war jedoch Torwart PanajiotisJotti” Metaxas, der durch zahlreiche Paraden vor allem beim Stand von 0:1 den VfR im Spiel hielt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: