Zweite gewinnt auswärts in Gruhlwerk

Durch ein 4:2 holte sich die Zweitvertretung des VfR drei Punkte bei Viktoria Gruhlwerk 2.

Giuseppe Caramanno musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Traianos Mallios weiter. Für den Führungstreffer des VfR sorgte wieder einmal Stefan “Stefek” Kohanska (21.). Franjo Kraus erhöhte unmittelbar danach zum 2:0 (23.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Kohanska seinen zweiten Treffer nachlegte (40.). Die kontrollierte Offensive des VfR spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Das 4:0 für den VfR stellte Kohanska sicher. In der 70. Minute traf er somit zum dritten Mal. Danach musste man den Treffer zum 1:4 hinnehmen (71.). Viktoria Gruhlwerk 2 verkürzte den Rückstand in der 87. Minute durch einen Elfmeter zum 2:4.

Jürgen Heinen vom Trainerteam: “Schlussendlich nehmen wir verdient drei Zähler aus Brühl- Gruhlwerk mit. Unser Torjäger Stefek hat wieder einmal seine sehr gute Verfassung gezeigt. Doch die beiden Gegentore waren unnötig. Nächste Woche möchten wir gegen Schwarz-Weiß Friesheim nachlegen.”

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: